Zum Hauptinhalt springen
katholisch
politisch
aktiv

Bildquelle: https://17ziele.de/downloads.html

Schieß ein Tor für eine bessere Welt!

02. November 2022

Worum es geht

Diesen Winter wird die Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar stattfinden. Abgesehen davon, dass  schon seit 2010 Korruptionsvorwürfe und manipulierte Abstimmungen im Rahmen der Vergabe der WM im Raum stehen [1], ist der Gastgeber vor allem durch verheerende Menschenrechtsverletzungen beim Bau der Stadien aufgefallen: "The Guardian" schätzt, dass seit der Vergabe mindestens 6500 Gastarbeiter aus Indien, Pakistan, Nepal, Bangladesh und Sri Lanka in Katar gestorben sind. Die tatsächliche Anzahl der Todesfälle wird deutlich höher geschätzt [2]. Das WM-Organisationskomitee gibt entgegen der Recherchen großer Medienhäuser und Menschenrechtsorganisationen eine Zahl von 34 Toten an [3]. Neben mangelnden Arbeitsschutzrechten sind auch die Frauenrechte im Land deutlich eingeschränkt, darüber hinaus steht Homosexualität unter Strafe [4]. Auch die Behauptung, dass die WM dieses Jahr eine klimaneutrale werden würde, ist kaum haltbar [5]. Inwiefern sich die mangelnde Pressefreiheit auf die Medienberichterstattung auswirkt, bleibt abzuwarten [6]  - dass eine Monarchie wie Katar durch sportliche Großveranstaltungen menschenwürdiger und demokratischer wird, wie einige Befürworter*innen der Austragung argumentieren, ist jedoch nach der vergangenen Fußball-Weltmeisterschaft in Russland 2018 und den Olympischen Winterspielen in Peking 2022 eher unwahrscheinlich.

Jedoch ist die Vergabeentscheidung längst gefallen, der Stadienbau kann nicht mehr rückgängig gemacht werden, die Spiele werden definitiv in Katar stattfinden. Deutschland wird mit einer Mannschaft teilnehmen und das Turnier wird öffentlich übertragen. Die Entscheidung, die Spiele zu schauen oder nicht, liegt bei jeder einzelnen Person und wir geben hier keine Empfehlung ab. Uns ist es vor allem wichtig, dieses sportliche Großevent kritisch zu begleiten und dem "Sportswashing" entgegenzutreten, bei dem die Austragung einer weltweit bekannten Veranstaltung die Menschenrechtssituation im Land überdecken soll. 

Es gibt bessere Tore für diese Welt. Menschenrechte verwirklichen, Armut beseitigen, das Klima aufhalten: Dafür stehen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung oder "Sustainable Deevlopment Goals" der Vereinten Nationen (United Nations, kurz UN). Wir möchten von 20. November bis 18. Dezember 2022 gemeinsam mit euch "bessere Treffer" erzielen und uns für eine Welt einsetzen, in der wir auch in Zukunft gut leben können.

Und dafür brauchen wir dich! Lass uns gemeinsam bessere Tore schießen!

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Vergabe_der_Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaften_2018_und_2022#Korruptionsvorw%C3%BCrfe

[2] https://www.theguardian.com/global-development/2021/feb/23/revealed-migrant-worker-deaths-qatar-fifa-world-cup-2022

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_2022#Statistik_zu_in_Katar_verstorbenen_Arbeitsmigranten)

[4] https://www.amnesty.de/informieren/amnesty-journal/katar-fussball-wm-2022-arbeitsmigration-arbeitsschutz-frauenrechte-queere-fans-kritik)

[5] https://www.sportschau.de/fussball/fifa-wm-2022/wm-katar-das-maerchen-von-der-klimaneutralitaet-100.html)

[6] https://www.deutschlandfunk.de/fassade-des-kritischen-journalismus-in-katar-100.html)

Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/Ziele_f%C3%BCr_nachhaltige_Entwicklung#/media/Datei:Sustainable_Development_Goals.svg

 

Wie du mitmachen kannst

Melde dich allein oder mit deiner Gruppe bis zum 27.10. per Mail bei der Katholischen Jugendzentrale an (kjz-kaiserslautern@bistum-speyer.de). Du bekommst von uns ein Infopaket zugesandt, das Ideen und Bausteine zu einem der 17 Ziele enthält. Mit diesem Infopaket, einer Prise Einsatz und einem Funken Kreativität kannst du mit deiner Gruppe ein eigenes "Tor" für eine bessere Welt schießen - das kann zum Beispiel ein Bild sein, eine kleine Aktion oder eine Gruppenstunde.  Das Ergebnis schickst du uns bis zum 20.11. ebenfalls per Mail zurück.

Zwischen 20. November und 18. Dezember werden wir dann in gleichmäßigem Abstand eure Tore in den sozialen Medien und auf unserer Webseite veröffentlichen.

Also dann: ran an den Ball, lasst uns 17 bessere Tore schießen!


Mehr Infos zu den 17 nachhaltigen Zielen


Mehr Infos zur WM in Katar


#SustainableDevelopmentGoals #BoycottQatar2022 - Video